Geschichte

Chronik

Am 01. Februar 1985 wurde im Gasthof Ortmann in Dinslaken die
„ARBEITSGEMEINSCHAFT MUSISCHER VEREINIGUNGEN IN DINSLAKEN”
gegründet. Sie ist die Dachorganisation der örtlichen musischen Vereine.

Initiator dieser Gründung war Franz Wasen (+05.05.2003), dem für seine Verdienste
im musischen Bereich der Region in 1998 das Bundesverdienstkreuz verliehen wurde.

Mitgliedsvereine sind: Kinder- und Jugendchöre, Frauen-, Männer-, Gemischte- und
Kirchenchöre, Ensembles sowie Instrumentalisten wie Akkordeon- und Mandolinenorchester,
Bläserkreis und Tambourkorps.

In Verbindung mit dem Kulturamt der Stadt Dinslaken werden seit fast 20 Jahren jährlich die
Dinslakener Musiktage (3 Konzerte), Sonntagskonzerte (3 Konzerte) und das Offene Singen
organisiert und koordiniert.

Die Veranstaltungen finden je nach Wetterlage im Burgtheater (1.600 Sitze)
oder in der Kathrin-Türks-Halle (600 Sitze) statt.

Aus dem kulturellen Leben der Stadt sind diese Veranstaltungen nicht mehr wegzudenken.

Nennenswert ist, daß seit der Gründung Dieter Mühlenkamp im Vorstand
als 1.Geschäftsführer für den Verein tätig ist.